Animal Locomotion

Animal Locomotion

Tierbewegung in der Ethologie ist eine von verschiedenen Bewegungen oder Methoden, mit denen Tiere sich von einem Ort zum anderen bewegen. Einige Arten der Fortbewegung sind selbstfahrend, z. B. Laufen, Schwimmen, Springen, Fliegen, Hüpfen, Segelfliegen und Gleiten. Tiere bewegen sich aus verschiedenen Gründen, beispielsweise um Nahrung zu finden, einen Partner, einen geeigneten Mikrohabitus oder um Raubtieren zu entkommen. Für viele Tiere ist Bewegungsfähigkeit von entscheidender Bedeutung für das Überleben. Daher hat die natürliche Selektion die Fortbewegungsmethoden und -mechanismen der sich bewegenden Organismen beeinflusst. Zum Beispiel haben wandernde Tiere wie Menschen, die große Entfernungen zurücklegen, typischerweise einen Fortbewegungsmechanismus, der sehr wenig Energie pro Entfernungseinheit kostet, während nicht wandernde Tiere, die sich häufig schnell bewegen müssen, um Raubtieren zu entkommen, energetisch teuer sind, aber sehr schnell. Fortbewegung.

Animal Locomotion:

In Budokon verstehen wir, dass der Mensch von Natur aus ein Vierbeiner ist, der sich zu einer zweibeinigen Kreatur entwickelt hat. Wir wollen die vergessene Kraft, Vitalität und Potenzial als Vierbeiner in unserem Körper widerentdecken.